Auszeichnung durch DOSB und Bundesfamilienministerin für KiGa Sporthelfer-Aktion

Berlin/Saalfeld. Mit dem Wettbewerb „Gemeinschaft bewegt“ loben der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend einen Preis für Gemeinschaft und Teilhabe im organisierten Sport aus. Gesucht wurden Maßnahmen, die Zusammenhalt auf allen Ebenen fördern, erleichterte Zugangswege schaffen und damit zur Prävention und Bewältigung von Einsamkeit in der Gesellschaft beitragen.

 

In drei Kategorien, die nach Vereinsgröße unterscheiden, wurden neun Preisträger ermittelt die sich über ein Preisgeld freuen können und zum Dialogforum des DOSB nach Berlin eingeladen werden, um dort von der Bundesfamilienministerin ausgezeichnet zu werden.

 

Der 1. SSV Saalfeld 92 belegte dabei den dritten Platz in der Kategorie der mittelgroßen Vereine. Die Kindergarten-Sporthelfer-Aktion fördert die Gemeinschaftserfahrung von Jung und Alt durch Bewegung, Spiel und Spaß. Fünf Seniorinnen und Senioren unterstützen als Sporthelfer die Erzieherinnen und Übungsleitenden einmal in der Woche bei ihrer regelmäßigen Sportstunde. Nicht nur die Senioren finden in diesem Ehrenamt eine wertstiftende Aufgabe, bereichernde Begegnungen und Anerkennung ihrer Tätigkeit durch regelmäßige Fortbildungen: Inzwischen engagieren sich auch einige Erzieherinnen in Vereinsangeboten des 1. SSV.

 

Der Verein sucht weitere Helfer, die einmal in der Woche, eine Stunde beim Kindersport helfen wollen.

 

2021 entstand die Idee, Kinder und Senioren gemeinsam in Bewegung zu bringen. Sport verbindet, schafft Gemeinschaft und fördert Kinder in ihrer Entwicklung, so die Überzeugung von Ideengeberin Stefanie Schmidt. Die junge Sportlehrerin ist als Übungsleiterin und Vorstandsmitglied im 1. SSV aktiv und kurbelte die Aktion im Kindergarten „Goldfischteich“ in Saalfeld an. Mittlerweile unterstützen fünf Senioren den Kindergartensport.

Eine gemeinsame Fortbildung mit Erzieherinnen und Übungsleitern des Vereins schaffte eine gute Grundlage, die regelmäßig vertieft werden soll. Ideen zum Ausbau der Aktion gibt es auch schon. Am liebsten möchte man noch Sportfeste organisieren, an denen die Kids ihren Eltern zeigen können was sie gelernt haben. Dazu braucht es aber weitere ehrenamtliche Unterstützung.

 

„Kinder brauchen Bewegung“, unterstreicht Vereinsvorstand Oliver Grau die Unterstützung der Aktion. „Daher freuen wir uns sehr über die Auszeichnung und hoffen, das sich dadurch weitere Unterstützer finden.“

 

Bild: Den Preis für den 1.SSV Saalfeld 92 e.V. nahmen der 1. Vorsitzende Oliver Grau (links) und Vorstandsmitglied Stefanie Schmidt (rechts) entgegen. Die Ehrung wurde auch durch die Vizepräsidentin des DOSB Verena Bentele (re.) überreicht.

Beitrag teilen:

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken